Transkript anzeigen Abspielen Pausieren

Geschwister-Scholl-Gesamtschule (1956-1962, Architekt: Hans Scharoun) in Lünen

Forschen | Beraten | Vermitteln

LWL-Denkmalpflege, Landschafts- und Baukultur in Westfalen

Westfalen-Lippe hat ein reiches kulturelles Erbe. Ob Baudenkmäler, Gärten und Parkanlagen oder historische Kulturlandschaften – durch unsere Arbeit tragen wir zum Erhalt dieser wertvollen Schätze bei. Dazu erfassen, erforschen und pflegen wir die Objekte, entwickeln Konzepte zur Gestaltung und Weiterentwicklung, vermitteln Wissen in Form von Publikationen und Veranstaltungen und bieten fachliche Beratung.

Lesen Sie auf den folgenden Seiten mehr über unsere Aufgaben und finden Sie nützliche Informationen und Angebote zu den Themen Denkmalpflege, Landschafts- und Baukultur in Westfalen.

29.05. – 22.06.2024 | Münster

Ausstellung "SCHAROUN. Sieben Modelle" im Lichthof des LWL-Landeshauses

SCHAROUN. Sieben Modelle

Modell der Scharoun-Schule in Marl

06.06.2024 | Hamm

Denkmalliebe – 10 Geschichten

10. Westfälischer Tag für Denkmalpflege

Schriftzug "Denkmalliebe"

VERSCHOBEN | Münster

ERKENNEN : HANDELN : PFLEGEN
Schulung zum Praxisleitfaden für Baumberger Kalksandstein
Die Veranstaltung, die am 20. Juni stattfinden sollte, muss leider ins nächste Frühjahr verschoben werden.

Giebelfigur aus Baumberger Kalksandstein am Schloss Münster

08. – 09.06.2024 | westfalenweit

Tage der Gärten und Parks in Westfalen-Lippe
mit Fachführungen Gartendenkmäler

Fachführungen Gartedenkmäler (externe Website)

Schriftzug "Tage der Gärten und Parks"

Rückblick

Denkmalführung und Gespräch vor Ort

EINBLICK: Altes Zollhaus Senden

Alte Zollhaus Senden

Rückblick

Baukulturexkursion

Stadtspaziergang Recklinghausen (externe Website)

Luftbild Recklinghausen

Pressemitteilungen

Hausgerät aus dem Mittelalter in Bocholt: Bis jetzt einzigartig ist der eiserne Fettfänger oder Bräter aus dem 13./14. Jahrhundert im Vordergrund. <br>Foto: S. Brentführer</br>

Der LWL | 14.06.02
Stadtarchäologie in Westfalen erhält Denkmalpreis

Soest/Bocholt (lwl). Die Archäologische Gruppe Bocholt und die Stadtarchäologie Soest erhalten in diesem Jahr den Preis für Denkmalpflege in Westfale…

Mehr lesen
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) hat die Villa-Gröning zum Denkmal des Monats Mai gekürt. </br>Foto: LWL/Austrup</br>

Der LWL | 21.05.02
LWL kürt gut erhaltene Mesumer Villa mit besonderem Stilmix zum Denkmal des Monats

Rheine-Mesum (lwl). Der Schriftzug "Salve" (Sei gegrüßt) in Form einer farbigen Bleiverglasung über der Haustür empfängt die Besucher der Fabrikanten…

Mehr lesen
Blick über historische Fachwerkgebäude auf Windräder im Hintergrund

Denkmalpflege ist Klimaschutz

Denn das baukulturelle Erbe leistet aufgrund seiner langen Lebensdauer, seiner Reparaturfähigkeit sowie seiner meist nachhaltigen Baustoffe einen wichtigen Beitrag zur Reduktion von Treibhausgasen und damit zum Klimaschutz.

Zu den Klimaschutz-Informationen

Westfalenkarte

Rund 30.000 Denkmäler

gibt es in Westfalen-Lippe.

Was ist ein Denkmal überhaupt?

Auf der Baustelle

Leidenschaft für kulturelle Schätze

Unsere Mitarbeitenden halten einen großen Wissensschatz zur Geschichte der Baudenkmäler vor. Sie setzen sich mit Leidenschaft und hoher Fachkompetenz für den Erhalt, die Pflege und die Entwicklung des kulturellen Erbes ein.

Gräfte am Haus Stapel

Wichtig für die Gesellschaft

Verluste und Zerstörungen an Denkmälern sind unwiederbringlich. Durch unsere Arbeit als weisungsfreie, überregional aktive Behörde tragen wir zum Erhalt der Vielfalt unserer gebauten Umwelt und unserer Kulturlandschaften bei.

Blick auf das Rathaus in Marl

Architektur 1960+ finden und bewahren – bevor es zu spät ist!

Die 1960er- und 1970er-Jahre waren Boomjahre des Bauens. Innerhalb des großen Baubestands gibt es Bauten mit hohem Zeugniswert für die Baugeschichte und besonders für den gesellschaftlich-sozialen Wandel jener Zeit.

Mehr zu Architektur 1960+