Transkript anzeigen Abspielen Pausieren

Westfälischer Kulturlandschaftskonvent

Tagungsreihe und Fachgespräche

Gemeinsam die Kulturlandschaft gestalten – das ist das Ziel des Westfälischen Kulturlandschaftskonvents. Das innovative, interdisziplinäre und langfristig angelegte Format fördert den Informationsaustausch zwischen den an der regionalen Kulturlandschaftsentwicklung beteiligten Expert:innen und Entscheider:innen. Der Konvent steht für gemeinsames Handeln, konkrete freiwillige Vereinbarungen und gemeinsame Projekte.

Der Konvent setzt sich aus etwa 40 ständigen Mitgliedern zusammen, die von der LWL-Denkmalpflege, Landschafts- und Baukultur und der LWL-Archäologie berufen werden. Die Mitglieder vertreten die Disziplinen Raumordnung, Denkmalpflege, Archäologie, Landwirtschaft, Forstwirtschaft, Naturschutz, Wasserwirtschaft, Baukultur, Geografie, Geschichte, (Landschafts-)Architektur, Planung und Regionalentwicklung.

Aktuelle Veranstaltung

Die nächste Veranstaltung findet voraussichtlich im November/Dezember 2024 statt.

Bisher stattgefunden haben:

XI. Westfälischer Kulturlandschaftskonvent

Zur Veranstaltungsseite:

X. Westfälischer Kulturlandschaftskonvent

Am 30. November 2022 fand der X. Westfälische Kulturlandschaftskonvent als Fachgespräch in Form einer Video-Konferenz statt und nahm die Berücksichtigung des kulturellen Erbes in Umweltprüfungen in den Blick. Ziel des X. Kulturlandschaftskonventes war es, Vertreter:innen aus Planungsbüros, Genehmigungsbehörden, Hochschulen sowie den Denkmalfachämtern den Entwurf des überarbeiteten und aktualisierten Arbeitsheftes „Kulturgüter in der Planung“ vorzustellen und sich über die Anforderungen und Erwartungen daran auszutauschen.

IX. Westfälischer Kulturlandschaftskonvent

Der IX. Westfälische Kulturlandschaftskonvent beschäftigte sich – digital als Videokonferenz – am 11. November 2021 mit der Frage, welche Möglichkeiten bestehen, Eingriffe in historische Kulturlandschaften als Teil des kulturellen Erbes zu kompensieren. Ziel des Konventes war es, anhand von konkreten Beispielen Wege und Handlungsräume aufzuzeigen, wie historische Kulturlandschaften angemessen im Rahmen von Kompensationsmaßnahmen berücksichtigt werden können.

VIII. Westfälischer Kulturlandschaftskonvent

Am 11. November 2020 fand der VIII. Westfälische Kulturlandschaftskonvent digital als Video-Konferenz statt. Geladene Vertreter:innen des Naturschutzes und der Kulturlandschaft, des LWL und des LVR haben sich in Form eines Fachgesprächs über die Möglichkeiten von Kompensationsmaßnahmen für das kulturelle Erbe ausgetauscht. Ziel der Veranstaltung war ein vorbereitender Austausch für den Kulturlandschaftskonvent im darauffolgenden Jahr 2021.

VII. Westfälischer Kulturlandschaftskonvent

Welchen Beitrag können Naturkunde-, Technik- sowie Heimatmuseen für den Erhalt historischer Kulturlandschaften und Kulturlandschaftselemente leisten? Diese und weitere Fragen wurden am 18. November 2019 im LWL-Museum für Naturkunde diskutiert. Als Kooperationspartner haben neben der LWL-Archäologie das LWL-Museumsamt für Westfalen und der Westfälische Heimatbund an der Konzeption der Tagung mitgewirkt.

VI. Westfälischer Kulturlandschaftskonvent

Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe hatte in Kooperation mit dem Arbeitskreis Landschaftskultur der Deutschen Gesellschaft für Gartenkunst und Landschaftskultur (DGGL) zum VI. Westfälischen Kulturlandschaftskonvent am 6. September 2018 nach Nordkirchen eingeladen. Im Fokus standen Fragen zum gegenwärtigen Umgang mit erhaltenswerten historischen Kulturlandschaften.

V. Westfälischer Kulturlandschaftskonvent

Der V. Westfälische Kulturlandschaftskonvent thematisierte am 29. November 2017 in Münster die Erfassung, den Schutz, die Pflege, die Entwicklung und die Vermittlung der Werte historischer Kulturlandschaften im Kontext der Aufgaben und Ziele des amtlichen und ehrenamtlichen Naturschutzes. Es wurde gemeinsam der Frage nachgegangen, wie eine Kooperation von Naturschutz, Archäologie und Denkmalpflege für den Erhalt der historischen Kulturlandschaft aussehen kann und welche Chancen diese Kooperation bietet.

IV. Westfälischer Kulturlandschaftskonvent

Als inhaltliche Vorbereitung für den V. Konvent fand am 15. November 2016 ein Fachgespräch mit den ständigen Konventsmitgliedern sowie mit Vertreter:innen des ehrenamtlichen und amtlichen Naturschutzes, des LWL, des LVR und von in dem Bereich tätigen Stiftungen statt. Ziel des IV. Konventes war es, Wege und Handlungsräume aufzuzeigen, wie Naturschutz und Denkmalpflege gemeinsam historische Kulturlandschaften schützen, erhalten und pflegen können.

III. Westfälischer Kulturlandschaftskonvent

Mit der Online-Dokumentation zum III. Westfälischen Kulturlandschaftskonvent vom 3. November 2015 im LWL-Landeshaus in Münster erhalten Sie einen Überblick über den Stand des Austausches über die Schnittstelle zwischen der Erhaltung und Pflege historischer Kulturlandschaften und der touristischen Entwicklungen in Westfalen-Lippe.

II. Westfälischer Kulturlandschaftskonvent

Am 18. November 2024 stand das Thema Landwirtschaft im Mittelpunkt des II. Westfälischen Kulturland­schafts­konvents auf der Burg Vischering in Lüdinghausen. Auf Einladung der LWL-Denkmalpflege, Landschafts- und Baukultur in Westfalen sowie des Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverbandes und der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen haben 90 Denkmalpfleger:innen, Landschaftsplaner:innen und Landwirt:innen diskutiert, wie die Landwirtschaft einen Beitrag dazu leisten kann, die historische Kulturlandschaft zu erhalten und gleichzeitig zukunftsfähig zu bewirtschaften.

I. Westfälischer Kulturlandschaftskonvent

Am 19. und 20. September 2013 hat die LWL-Denkmalpflege, Landschafts- und Baukultur in Westfalen die Tagung "KULTURlandschaft in Westfalen. Fakten - Ansprüche - Szenarien" veranstaltet. Der I. Westfälische Kulturlandschaftskonvent fand im Plenarsaal des LWL-Landeshauses in Münster statt und ist filmisch dokumentiert worden. Es wurden Diskutant:innen unterschiedlicher Fachrichtungen eingeladen, aus ihrer jeweiligen Perspektive Fakten, Ansprüche und mögliche Szenarien der erhaltenden Kulturlandschaftsentwicklung in Westfalen aufzuzeigen.

Videodokumentation

Landschaftskultur

Christiane Boll

christiane.boll@lwl.org

Tel: 0251 591-4395

Porträt